Russell Brand – Wie man wirklich glücklich wird

Russell Brand und Regisseur David Lynch (rechts). Im Hintergrund Bob Roth. Quelle:  www.cdn.crushable.com
Russell Brand und Regisseur David Lynch (rechts). Im Hintergrund Bob Roth. Quelle: http://www.crushable.com

In einem Interview mit Jeremy Paxman von BBC gab der Schauspieler Russell Brand seinen tiefsten Wunsch preis: seine Popularität dafür zu verwenden, etwas kreativeres, wertvolleres und schöneres zu schaffen als die „trivialen Dinge“, für die er berühmt sei. Er sprach von „Hohlheit“ und „Heuchelei“ bezogen auf Celebrity- und Konsum-Verherrlichung, und dass, er, nachdem er so bekannt und reich geworden sei, andere dazu zu inspirieren wolle, sich nicht von diesen „Images“ ablenken zu lassen und stattdessen Großes anzustreben.

Als er gefragt wurde, wie die Leute das tun sollten, sprach er über Transzendentale Meditation, die er seit einem Jahr ausübe, und über die Unternehmungen des Hollywood-Filmregisseurs David Lynch, der eine Stiftung gegründet hat, die diese Technik weltweit lehrt, und mit dem Brand eine Menge Zeit verbracht habe.
„Er glaubt, dass wir durch Transzendentale Meditation ein vereinigendes Feld erreichen können, von dem alle Energie kommt, sei es physische, atomare oder geistige.“

Quelle: Transcendental Meditation News – England und BBC 

Fotoquelle: crushable.com

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s