“Fit for Fun” über TM-Ausübende

…”Es schien mir schon immer etwas zu sein, was ich tun sollte, aber ich wusste nicht, wie.”…

Video und Text:
https://www.fitforfun.de/gesundheit/pause-vom-alltag-diese-stars-schwoeren-auf-meditation-192149.html

Advertisements

Dritter Internationaler Ayurveda-Kongress

Quelle: Von David W. Orme-Johnson, PhD
(Englische PowerPoint-Präsentation auf Anfrage – da über 10 MB. Adresse siehe Impressum).
Ich bin gerade von der Ersten Internationalen Konferenz für Komplementärmedizin und öffentliche Gesundheit und dem Dritten Internationalen Ayurveda-Kongress, Rio de Janeiro, Brasilien, vom 12. bis 15. März 2018 mit 4.000 Teilnehmern, zurückgekehrt.
Ich habe am ersten Tag der Plenarsitzung gesprochen.
Die Konferenz wurde vom brasilianischen Gesundheitsministerium gesponsert, das alle Kosten für 300 Referenten aus aller Welt, Indien, China, Lateinamerika, Nordamerika und der Karibik übernahm.
Ich begann mit einem kurzen Überblick über Studien, die zeigten, dass die physiologischen Effekte der Transzendentalen Meditationstechnik in die entgegengesetzte Richtung des Stresses gehen (Reduzierung von Cortisol, Atemfrequenz,
Herzfrequenz usw.).
Ich habe dann Belege aus meinen fünfjährigen (N=2000) und neunjährigen (N=693) Krankenversicherungsstudien vorgelegt, die zeigen, dass die Praxis der Transzendentalen Meditation die Inanspruchnahme der Gesundheitsversorgung über alle Krankheitskategorien und Altersgruppen hinweg reduziert, sowohl bei Krankenhausaufenthalten als auch bei ambulanten Besuchen.
In beiden Studien wurden besonders starke Rückgänge bei älteren Menschen festgestellt, was die Anti-Aging-Wirkung von TM unterstreicht.
Zusammenfassend zeigen diese Daten zusammen mit einer 14-jährigen Längsschnittstudie (N=2.800) und einer fünfjährigen
randomisierten kontrollierten Studie nach Gold Standard, dass die TM-Praxis die Krankheitsraten und die medizinischen Ausgaben um 10%-14% pro Jahr reduziert, was einer Reduzierung um 50-70% in fünf Jahren entspricht.
Ich schlug dann vor, dass TM in Schulen und anderen Einrichtungen in ganz Brasilien zur Vorbeugung eingesetzt werden sollte.
Ich habe Beweise dafür vorgelegt, dass die Gruppenpraxis von TM, z.B. von Schülern in Schulen, Kohärenz im kollektiven Bewusstsein schafft, was durch reduzierte Kriminalitätsraten, Verkehrstote, drogenbedingte Todesfälle, Säuglingssterblichkeit und andere soziale Indikatoren angezeigt wird.
Das brasilianische Gesundheitsministerium hat die Integrative Medizin in sein System aufgenommen und setzt sie landesweit um.
Persönlich war dies ein sehr erfüllender Meilenstein, dass die Forschung zu TM und AyurVeda von einer Regierungsbehörde ernst genommen und auf nationaler Ebene umgesetzt wird.