“Fit for Fun” über TM-Ausübende

…”Es schien mir schon immer etwas zu sein, was ich tun sollte, aber ich wusste nicht, wie.”…

Video und Text:
https://www.fitforfun.de/gesundheit/pause-vom-alltag-diese-stars-schwoeren-auf-meditation-192149.html

Advertisements

Dritter Internationaler Ayurveda-Kongress

Quelle: Von David W. Orme-Johnson, PhD
(Englische PowerPoint-Präsentation auf Anfrage – da über 10 MB. Adresse siehe Impressum).
Ich bin gerade von der Ersten Internationalen Konferenz für Komplementärmedizin und öffentliche Gesundheit und dem Dritten Internationalen Ayurveda-Kongress, Rio de Janeiro, Brasilien, vom 12. bis 15. März 2018 mit 4.000 Teilnehmern, zurückgekehrt.
Ich habe am ersten Tag der Plenarsitzung gesprochen.
Die Konferenz wurde vom brasilianischen Gesundheitsministerium gesponsert, das alle Kosten für 300 Referenten aus aller Welt, Indien, China, Lateinamerika, Nordamerika und der Karibik übernahm.
Ich begann mit einem kurzen Überblick über Studien, die zeigten, dass die physiologischen Effekte der Transzendentalen Meditationstechnik in die entgegengesetzte Richtung des Stresses gehen (Reduzierung von Cortisol, Atemfrequenz,
Herzfrequenz usw.).
Ich habe dann Belege aus meinen fünfjährigen (N=2000) und neunjährigen (N=693) Krankenversicherungsstudien vorgelegt, die zeigen, dass die Praxis der Transzendentalen Meditation die Inanspruchnahme der Gesundheitsversorgung über alle Krankheitskategorien und Altersgruppen hinweg reduziert, sowohl bei Krankenhausaufenthalten als auch bei ambulanten Besuchen.
In beiden Studien wurden besonders starke Rückgänge bei älteren Menschen festgestellt, was die Anti-Aging-Wirkung von TM unterstreicht.
Zusammenfassend zeigen diese Daten zusammen mit einer 14-jährigen Längsschnittstudie (N=2.800) und einer fünfjährigen
randomisierten kontrollierten Studie nach Gold Standard, dass die TM-Praxis die Krankheitsraten und die medizinischen Ausgaben um 10%-14% pro Jahr reduziert, was einer Reduzierung um 50-70% in fünf Jahren entspricht.
Ich schlug dann vor, dass TM in Schulen und anderen Einrichtungen in ganz Brasilien zur Vorbeugung eingesetzt werden sollte.
Ich habe Beweise dafür vorgelegt, dass die Gruppenpraxis von TM, z.B. von Schülern in Schulen, Kohärenz im kollektiven Bewusstsein schafft, was durch reduzierte Kriminalitätsraten, Verkehrstote, drogenbedingte Todesfälle, Säuglingssterblichkeit und andere soziale Indikatoren angezeigt wird.
Das brasilianische Gesundheitsministerium hat die Integrative Medizin in sein System aufgenommen und setzt sie landesweit um.
Persönlich war dies ein sehr erfüllender Meilenstein, dass die Forschung zu TM und AyurVeda von einer Regierungsbehörde ernst genommen und auf nationaler Ebene umgesetzt wird.

Aktuell aus Bad Ems

Ghee-Oel-04

WARUM GHEE UND ÖLE IN DER PANCHAKARMA-KUR VERWENDET WERDEN
https://www.ayurveda-badems.de/ghee-und-oele-in-der-panchakarma-kur

Zum neuem Buch von Lothar Pirc:
http://lothar-pirc.de/das-buch
Oder bestellen bei Amazon: https://amzn.to/2GmNYhA

Mit Spinat und Ingwer gegen die Frühjahrsmüdigkeit
https://www.ayurveda-badems.de/farbenfrohes-fruehlingsrezept/
Vortrag_Lothar_04-512x272

Ayurveda als Naturheilverfahren in Brasilien anerkannt
https://www.ayurveda-badems.de/ayurvedakongress-in-rio-de-janeiro-02/

Maharishis Yoga: Ein anderer Blick auf den Asthanga-Yoga

8-yoga

Yoga ist in aller Munde. Verstanden wird er heute gemeinhin als ein System von Übungen: die den Körper flexibel halten, stark und gesund. Doch Yoga ist weit mehr als nur körperliche Ertüchtigung. In diesem Artikel beleuchtet der US-amerikanische Yoga- und Sanskrit-Experte William F. Sands den Ursprung des Asthanga-Yoga, wie er in den Texten des altindischen Gelehrten Patanjali ausformuliert worden ist.
Die Abbildung (angefertigt von Jochen Uebel) verdeutlicht, dass theoretisch alle »acht Glieder des Yoga« zur Erfahrung des Yoga-Zustands führen können. Der Weg über Samadhi (stille Wachheit) jedoch ist der eleganteste Weg. Man beginnt direkt beim Ziel und macht es permament durch regelmäßigen Wechsel mit dynamischer Aktivität.

Siehe: http://meditation.de/maharishi-yoga-ein-anderer-blick-auf-den-asthanga-yoga/

M A P – News

So war es beim 2. Internationalen Ayurveda-Kongress in London:

KongressLondon_Buehne

Mit rund 300 Besuchern und über 80 Ayurveda-Experten aus aller Welt hat der 2. Internationale Ayurveda-Kongress eindrucksvoll gezeigt, welch bedeutsame Rolle der Ayurveda bei der Gesunderhaltung und Gesundung spielen kann.

KongressLondon_Publikum

Vor dem Hintergrund unserer ständig älter werdenden Bevölkerung bei gleichzeitiger Zunahme von Zivilisationskrankheiten wird die Vorbeugung chronischer und stressbedingter Krankheiten immer bedeutsamer. Passend dazu wurde in London der aktuelle Wissensstand zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gesundheit und Gehirn, Jugendlichkeit und Langlebigkeit sowie Ernährung und Lebensstil präsentiert und lebhaft über die Chancen und Möglichkeiten des Ayurveda diskutiert.

Dabei ging es auch durchaus praktisch zu: Neue Behandlungsmöglichkeiten wurden vorgestellt, anhand einer Pulsdiagnose persönlich beraten und neueste ayurvedische Produkte gekostet, erschnuppert und ausprobiert – so auch an unserem Maharishi Ayurveda®-Stand, wo wir uns über reges Interesse an unseren Produkten freuen durften.

Auch die Gewinner unserer London-Reise waren begeistert. Welche Eindrücke sie aus London mitgebracht haben und was sie besonders beeindruckt hat, zeigt Ihnen unser Interview im nächsten Newsletter.

Quelle: Maharishi Ayurveda Products Europe BV

April-Mailing_Produktuebersicht_D
Zu den aktuellen Sonderangeboten